27.05.2020|Klimaneutral

DMG MORI ist klimaneutral

Als einer der weltweit ersten Industriekonzerne weist DMG MORI eine ausgeglichene CO2-Bilanz aus.

DMG MORI ist klimaneutral
Solarpark am DMG MORI Standort in Bielefeld

DMG MORI nutzt drei Wege, um in der eigenen Wertschöpfung klimaneutral zu wirtschaften. Seit vielen Jahren wird in hohe Energieeffizienz investiert, wodurch die eigenen Treibhausgase konsequent reduziert werden. Mithilfe von modernen Heiz-, Luft- und Kühlkonzepten wird Energie eingespart, am Hauptstandort Bielefeld konnte der jährliche CO2-Ausstoß um 500 Tonnen gesenkt werden. 

Die eigenen Photovoltaik-Anlagen produzieren regenerative Energie und seit Anfang 2020 wird an nahezu allen Standorten ausschließlich Ökostrom bezogen. Das spart jährlich rund 25.000 Tonnen CO2. Verbleibende Emissionen, die bislang nicht vermeidbar sind, werden durch Zertifikate ausgeglichen. 

So werden ein Windkraftprojekt in der Türkei, ein Wasserkraftprojekt in Indien und ein Biomasseprojekt in China unterstützt. Unser Anspruch an uns selbst bleibt es, jeden Tag noch ein Stück effizienter und ressourcenschonender zu arbeiten, denn Nachhaltigkeit ist ein Prozess, den es stets zu verbessern gilt.

DMG MORI ist klimaneutral
Bei dem Neubau bei FAMOT in Pleszew (Polen) wurde besonders auf Energieeffizienz geachtet