Service Manager Yutaka Inada

Yutaka Inada

Escalations Manager Service bei der DMG MORI Management GmbH

Servicefälle mit Kommunikationsgeschick lösen

Service Manager Yutaka Inada

Für Yutaka Inada (50) war schon zu Schulzeiten klar, dass er eine berufliche Laufbahn in einem technischen Umfeld einschlagen würde: „Ich bin in Japan unweit eines Produktionsstandortes von Mori Seiki aufgewachsen. Das Interesse für das Unternehmen und den Werkzeugmaschinenbau wurde dadurch früh geprägt.“ 

Nach einer Ausbildung in der Montage von Werkzeugmaschinen habe er sich auf den Bereich Service konzentriert. Der globalen Ausrichtung von DMG MORI hat es Yutaka Inada zu verdanken, dass er in den 90er Jahren als Servicetechniker in den USA und in Mexiko arbeiten konnte – zunächst bei Kunden vor Ort, später auch in der Hotline. 

„Mir war es wichtig, alle Facetten des Servicegeschäfts kennenzulernen“, erinnert sich der heutige Service und Escalations Manager. Von 1998 bis 2010 war er schließlich als Service Manager in Deutschland, bevor er sechs Jahre am Hauptsitz im japanischen Iga im Qualitätsmanagement tätig war. 2017 kehrte er zurück nach Deutschland um seine derzeitige Stelle anzutreten.

Ich bin in Japan unweit eines Produktionsstandortes von Mori Seiki aufgewachsen. Das Interesse für das Unternehmen und den Werkzeugmaschinenbau wurde dadurch früh geprägt.

Yutaka Inada​​​​​​​
Service Manager Yutaka Inada

Innerhalb der Serviceprozesse hat der Escalations Manager eine wichtige Funktion: „Wenn ich aktiv werde, hat der Kunde bereits einen höheren Beratungsbedarf. Wir wollen mit unseren Maschinen, Technologien und Services weltweit die Nummer eins für unsere Kunden sein. Ich muss also sicherstellen, dass wir ihm die Service-Excellence bieten, die er von DMG MORI erwarten kann.“ 

Dies erfordert zum einen Kommunikationsgeschick, zum anderen technisches Know-how bezüglich der jeweiligen Fertigungslösungen. Yutaka Inada profitiert an dieser Stelle von seiner langjährigen praktischen Erfahrung, aber auch von seiner Motivation stets auf dem neuesten Informationsstand zu bleiben: „DMG MORI ist auf dem Gebiet der Werkzeugmaschinen Innovationsführer, daher gibt es ständig neue Produkte.“ Auch der Austausch mit technischen Abteilungen sei für ihn gang und gäbe. 

Was Yatuka Inada an seiner Aufgabe sehr schätzt, ist der abwechslungsreiche Umgang mit Kunden in ganz Europa: „Dienstreisen zu diesen Kunden sind immer wieder eine neue Erfahrung, weil wir hier so viele unterschiedliche Kulturen auf relativ kleinem Raum haben.“

ZAHLEN & FAKTEN zu Wernau
Beschäftigte
am Standort
tausend
m² Firmengelände
m² Vorführraum
Mehr erfahren

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet DMG MORI Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz und WiderrufAGBImpressumHaftungsausschluss / Nutzungsbedingungen