11_HEADER_PRO_Iga_1920X360

Produktionsstandort Iga

34° 48‘ 38.858“ N, 136° 12‘ 34.573“ O

Iga –  Die Kunst des Wortes und des Kampfes

11_PIC_PRO_Iga_719X449

Sie wird die Burg des Weißen Phönix genannt, die Burg Ueno wacht weiß leuchtend über der Stadt Iga. Heute findet sich hinter ihren Mauern das Ninja-Museum Igaryu. In Iga steht die Kunst des Kampfes der Kunst des Wortes gegenüber: Der bedeutendste Sohn der Stadt ist der Haiku-Dichter Matsuo Basho, der 1644 geboren wurde und die heiter-spielerische Haikai-Dichtung zu einer bedeutenden literarischen Form entwickelte. Iga ist aber auch ein bedeutendes und stetig wachsendes Wirtschaftszentrum.

11_PIC_PRO_Iga_719X449_03

Dazu hat 1970 ein Ereignis beigetragen: Mori Seiki eröffnete sein Werk in Iga – erster Höhepunkt einer enormen Expansion. Iga wurde so zur Herzkammer des Konzerns. DMG MORI in Iga ist heute eine der größten Werkzeugmaschinen-Fabriken weltweit. Mit rund 1.600 Beschäftigten ist das Werk auch das größte innerhalb des Konzerns. Neben Dreh- und Fräsmaschinen entstehen hier auch Komponenten für andere Werke.​​​​​​​

ZAHLEN & FAKTEN zu Iga
Beschäftigte
Beschäftigte am Standort
tausend
m² Firmengelände
Maschinen
Montagekapazität